Ist das noch sitzen?

„Dann hat halt jemand gegen diesen IKEA-Hocker getreten, der ist in die Luft geflogen, wurde aufgefa...

Austausch mit Jaroslawl

Von unserer Gastredakteurin Marie Bochon (8c) Im Oktober 2014 machten sich 15 Schülerinnen und Schü...

Der fahrende Widerstand-Critical Mass Kassel - UMLAUF TV März 2015

Seit mehreren Monaten herrscht am letzten Freitag im Monat immer Ausnahmezustand in Kassel: Der Verk...

  • Ist das noch sitzen?

    Sonntag, 03. Mai 2015

    Veröffentlicht in Specials

  • Austausch mit Jaroslawl

    Freitag, 17. April 2015

    Veröffentlicht in Goethes Faust

  • Der fahrende Widerstand-Critical Mass Kassel - UMLAUF TV März 2015

    Sonntag, 29. März 2015

    Veröffentlicht in Umlauf TV

Sonntag, 29 März 2015

Trauer um Tobias Aschenbrenner

Von unserer/m Redakteur/in

Aus unserer Redaktion

Rose Haupt IIIWir trauern um Tobias Aschenbrenner. Tobias war während seiner Schulzeit Mitglied in unserer Redaktion und entdeckte schnell die Liebe zur Fotografie. Wenn er einmal ohne seinen Fotoapparat unterwegs war, musste man schon fast schmunzeln, da dies ein sehr ungewohnter Anblick war. Tobias ohne Kamera? Das war für viele sehr schnell zu einer Unmöglichkeit geworden!

Seine Vorliebe für die Fotografie, die er dem Schreiben von Artikeln deutlich vorzog, entdeckte er im Laufe der Redaktionsarbeit und im Medienkunde-Unterricht. 

Samstag, 21 März 2015

Klettern mit Höhenangst – ein Selbstversuch

Von unserem Redakteur

Klettern 500x300"Ich wollte einmal hoch hinaufsteigen, um tief in mich hineinsehen zu können", hat Reinhold Messner einmal gesagt. Diese tiefgründige Erfahrung wollte auch unser Reporter Eike machen und begab sich auf den Kletterparcours auf der YOU. 

Bloß nicht nach unten gucken. Bloß nicht an die Meter unter mir denken. Warum habe ich mich darauf eingelassen? Habe ich nicht eigentlich Höhenangst? Ja, das muss es sein: Akrophobie. Aber sich dann in einen Kletterparcours reinhängen? Wirklich eine super Idee. Alles unter mir wackelt gewaltig.

Dienstag, 10 März 2015

Medienkunde-Reihe, Teil 3: Märtyrer mit Bleistift

Von unserer/m Redakteur/in

Von unserem Gastredakteur Gökhan
IMG 5849Zwölf Menschen kamen ums Leben, weitere sind teils schwer verletzt. Vier Zeichner der französischen Satirezeitschrift „Charlie Hebdo" mussten sterben, weil sie den Propheten Mohammed aus der islamischen Religion zeichneten und Fanatiker damit verärgerten.

Die Täter waren schwer bewaffnet flüchteten. Als sie sich zwei Tage später versuchten, sich zu verbarrikadieren, endete ihre Flucht in der französischen Gemeinde „Dammartin-en-Goële", wo sie erschossen wurden. Ihre Taten sind unendlich grausam und unmenschlich.

GruppenfotoRSC15Jan Grebe, Oliver Leimbach, Dennis Makarov, Merle Marx, Valerija Mihailova, Eike Plhak und Stefan Schäfer aus der Q1 hatten sich mit einer eine Resolution zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP für den Regionalentscheid in Hamburg des European Youth Parliament (EYP) qualifiziert.

Zusammen mit zwölf weiteren Schuldelegationen und Einzeldelegierten aus Deutschland, der Türkei, der Schweiz, Frankreich, Finnland, Spanien und Armenien verfassten sie in Komitees Resolutionen zu aktuellen tagespolitischen Themen und verteidigten diese in professionell geführten Debatten. Dabei arbeiteten sie durchgängig unter Hochdruck.

Aufgeschnappt

Herr Waldrich im Bio-LK: "Der Hai ist ein Hightech-Produkt der Evolution!"

Was hältst du von Trendsportarten?

Foto der Woche

phoca thumb l 2015 04 fruehlingDer Sommer kommt. Mal sehen, wie oft der April noch dazwischenfunkt...!

Umlauf Nr. 77

titel-77

UMLAUF Print

Jetzt online lesen!