Inklusion heißt: alle mitnehmen! - UMLAUF TV Mai 2015

Seit diesem Schuljahr haben wir am Goethe-Gymnasium eine Schülerin, die inklusiv betreut wird. Paula...

Frühling am Goethe-Gymnasium

Endlich sind die ersten Sonnenstrahlen wieder da und der Frühling macht unser Goethe- Gymnasium viel...

Ist das noch sitzen?

„Dann hat halt jemand gegen diesen IKEA-Hocker getreten, der ist in die Luft geflogen, wurde aufgefa...

  • Inklusion heißt: alle mitnehmen! - UMLAUF TV Mai 2015

    Dienstag, 19. Mai 2015

    Veröffentlicht in Umlauf TV

  • Frühling am Goethe-Gymnasium

    Samstag, 09. Mai 2015

    Veröffentlicht in Goethes Faust

  • Ist das noch sitzen?

    Sonntag, 03. Mai 2015

    Veröffentlicht in Specials

Freitag, 17 April 2015

Austausch mit Jaroslawl

Von unserer/m Redakteur/in

Von unserer Gastredakteurin Marie Bochon (8c)

IMG 0168 einleitungIm Oktober 2014 machten sich 15 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7, 8, 9 in Begleitung von Herrn Liebetrau und Herrn Dr. Kallfell auf den Weg nach Russland zu ihren Austauschpartnern, den Schülerinnen und Schülern der 90. Schule in Jaroslawl.

Darunter befanden sich auch einige Russischlerner, die zum ersten Mal in Russland waren. Auf ihrer Reise konnten die Gäste aus Kassel viele Erfahrungen sammeln und das Eigene am Fremden hinterfragen. In ihrem Erfahrungsbericht schildert hier Marie Bochon ihre Eindrücke. 

Thumbnail Internetseite CMSeit mehreren Monaten herrscht am letzten Freitag im Monat immer Ausnahmezustand in Kassel: Der Verkehr steht.
Das liegt an einer großen Gruppe Fahrradfahrer, die die Straßen an diesem Abend für sich beanspruchen. Sie nennen sich "Critical Mass". Aber warum fahren sie? Was nutzt es den Fahrradfahrern, den gesamten Autoverkehr regelmäßig ins Stocken zu bringen? Um das herauszufinden, interviewten wir Gregor Anselmann. Dieser ist einer derjenigen Teilnehmer, die bereits seit der ersten Critical Mass-Veranstaltung dabei sind.

Sonntag, 29 März 2015

Trauer um Tobias Aschenbrenner

Von unserer/m Redakteur/in

Aus unserer Redaktion

Rose Haupt IIIWir trauern um Tobias Aschenbrenner. Tobias war während seiner Schulzeit Mitglied in unserer Redaktion und entdeckte schnell die Liebe zur Fotografie. Wenn er einmal ohne seinen Fotoapparat unterwegs war, musste man schon fast schmunzeln, da dies ein sehr ungewohnter Anblick war. Tobias ohne Kamera? Das war für viele sehr schnell zu einer Unmöglichkeit geworden!

Seine Vorliebe für die Fotografie, die er dem Schreiben von Artikeln deutlich vorzog, entdeckte er im Laufe der Redaktionsarbeit und im Medienkunde-Unterricht. 

Samstag, 21 März 2015

Klettern mit Höhenangst – ein Selbstversuch

Von unserem Redakteur

Klettern 500x300"Ich wollte einmal hoch hinaufsteigen, um tief in mich hineinsehen zu können", hat Reinhold Messner einmal gesagt. Diese tiefgründige Erfahrung wollte auch unser Reporter Eike machen und begab sich auf den Kletterparcours auf der YOU. 

Bloß nicht nach unten gucken. Bloß nicht an die Meter unter mir denken. Warum habe ich mich darauf eingelassen? Habe ich nicht eigentlich Höhenangst? Ja, das muss es sein: Akrophobie. Aber sich dann in einen Kletterparcours reinhängen? Wirklich eine super Idee. Alles unter mir wackelt gewaltig.

Aufgeschnappt

Herr Waldrich im Bio-LK: "Der Hai ist ein Hightech-Produkt der Evolution!"

Was hältst du von Trendsportarten?

Foto der Woche

phoca thumb l 2015 05 mai sommercollageGarant für gute Laune: der Mai mit sommerlichen Temperaturen!

Umlauf Nr. 77

titel-77

UMLAUF Print

Jetzt online lesen!