Samstag, 20. Februar 2016

Nichts für Schluffies!

Von 

Von unseren Gastredakteurinnen Annalena und Elena (7e)

Jedes Jahr im Februar steht die Klassenfahrt der 6e an: Es geht ins Fichtelgebirge! Zusätzlich durften dieses Jahr noch 20 weitere Kinder von Klasse 7 bis zur Q-Phase an der Fahrt ins schöne Bayern zum Skifahren teilnehmen. Wieder einmal war es für alle eine schöne Zeit und ein tolles Erlebnis im Schnee! Am 29.01.2016 sind wir dann mit Skiern und allem „drum und dran“ in Kassel losgefahren. „Ich fand die Fahrt super schön, weil man mit den Freunden unterwegs war“, so Vanessa Engler aus der 6e.

2016 500x300 IMG 5104 1 Kopie

Unterwegs waren wir wirklich viel, denn schon am ersten Tag konnten wir auf die Loipe. „Das war ganz lustig, weil die anderen alle gemault haben“, kommentiert Nepomuk Paul die ersten Versuche auf Skiern, die bei einigen noch ziemlich oft in Stürzen endeten.

Die nächsten Tage konnten wir noch mit viel Schnee auf die Loipe gehen, aber leider spielten nach ein paar Tagen die Wetterbedingungen nicht mehr so richtig mit. Aus diesem Grund mussten wir am 03.02.2016, am Tag der Tagestour, Wandern gehen (eigentlich sind bei der Tagestour alle den ganzen Tag auf Skiern unterwegs und man kehrt auf einer Hütte ein). Alle dachten jetzt, dass wir, wie am Vortag, nicht mehr Ski fahren würden, doch über Nacht hatte es geschneit, sodass wir auch den letzten Tag im Schnee verbringen konnten.

Das Personal in der Jugendherberge war sehr nett zu uns. Das Essen war sehr lecker und die Essenszeiten wurden immer gut nach uns gerichtet. Am Tag der Abreise war es sehr chaotisch und viele Zimmer befanden sich in einem heillosen Durcheinander, aber irgendwie schafften es doch alle, ihre Sachen in den richtigen Koffer zu packen. Nach dem Frühstück ging es sofort los, sodass wir noch am Mittag in Kassel ankamen. Hier luden wir schnell die Skier aus und räumten sie in den Skikeller (Kettenbildung!!).

Das Resümee von Kerstin Beuermann (9e), das bestimmt alle teilen: „Insgesamt war die Fahrt schön. Ich habe viel gelacht und es war auch sehr anstrengend. Es war sehr schade, als wir keinen Schnee hatten, aber ansonsten fand ich es wirklich gut.“

Gelesen 1284 mal